Montag, 1. Januar 2018

Happy new Year




NEUJHAR

Goldrot im Nebel glüht die Sonne ...
frisch hinein in den prächtigen Tag!
frisch hinein in das junge Jahr!
vorwärts!
Glück und Sieg entgegen!

Einen Mantel um, den Hut ins Gesicht,
einen Stock in die Hand! mehr braucht es nicht!
Um Gotteswillen nur nicht lang grämen!
nur nicht lang stehen und Abschied nehmen!
sei froh, den Kram einmal los zu sein!
oder mit langem Räumen und Schnüren
und Hin und Her die Zeit verlieren!
Es bleibt jedes Jahr ein kleiner Rest,
den man am besten liegen lässt!

Aber das ist's ja: ... das viele Gepäck,
mit dem man sich durchs Leben schleppt!
Einen Mantel um, den Hut ins Gesicht,
einen Stock in die Hand! mehr braucht es nicht!
ein bisschen Mut und Glückvertraun,
ein bisschen Zuversicht zu sich selber, ganz still!
dann geh und komme, was da will,
du brauchst nicht ängstlich zurückzusorgen,
ob alles in Ordnung, und umzudrehn,
du kannst jedwedem jungem Morgen
mit freier Kraft entgegengehn!

Cäsar Flaischlen 1864-1920

Ganze 13 Stunden jung ist das neue Jahr.
Seit ihr gut hinein geschlittert ?!
Hier im Seelenstübchen war es angenehm ruhig, relaxt, entspannt, ... ja was soll ich sagen :

es war Rundum schön und wir haben es genossen.

Um 00 : 00 Uhr haben wir uns mit einem Sektchen in der Hand, ein wenig das Feuerwerk auf der Terrasse
angeschaut und ein Prosit Neujahr in den leuchtenden Himmel geschickt und gedanklich habe ich meine
kleinsten innigsten Wünsche für 2018 ins Universum gesendet.
Ja und das Ritual zur späten Stunde der Rauhnächte war ja auch noch zu vollziehen.
Die Wunschzettelchen für die Rauhnächte sind weniger geworden.
Noch 5 Zettelchen liegen in meiner kleinen Holzschatulle.
Hat der Januar nicht etwas Geheimnissvolles, mystisch, magisches an sich ?!
Bei meiner frühmorgendlichen Gassirunde mit Prinzessin Emma, blinzelte die Sonne durch
die dicke graue schnell vorbeiziehende Wolkendecke und als mich die Sonne mit ihrer wärmenden
Kraft traf, verspürte ich den Wunsch nach Frühling, Frühlingsduft und bunten Blümchen.
Bald, bald wird neues Leben entstehen und wir können aufatmen.
Schleicht sich da wieder meine Ungeduld ein ?
Unglaublich ;0)
"viel GLÜCK und viel SEGEN auf all deinen WEGEN,
              GESUNDHEIT und FROHSINN sei auch mit dabei "


STERNENZAUBER

☆  
       ☆
             

Ein merkwürdiges Gefühl, ein komischer Gedanke wenn wir nun den 01.01.2018 schreiben.
Die Zeit bleibt halt nicht stehen. Der 1. Eintrag im neuen Jahr.
Der 1. Eintrag in einem noch völlig leeren, unbeschriebenen Buch.
Aber es fühlt sich so gut an und auch in diesem Jahr werden sicher zig Seiten beschrieben werden.
Ein Leben ohne bloggen ... zumindest für mich unvorstellbar.
Zwar habe ich mal längere Zeit pausiert und ein Gedanke kam damals auf, das bloggen an " den Nagel " zu hängen.
Doch bin ich froh es nicht getan zu haben.
Dennoch entdecke ich fast täglich Blogs, die zu meinen Lieblingsblogs gehören, die nicht mehr weitergeführt werden.
Kein Abschied, eine Post so wunderschön bebildert und geschrieben und dann ...
wie aus dem Leben gerissen ... weg.
Die Zeit bleibt nicht stehen, dem bin ich mir bewußt.
Viele sind übergewechselt zu Instagram etc. weil es schneller und leichter geht.
So ist der Lauf der Zeit. Es ist ein kommen und gehen.
 






Für das noch frische, jugendlich begonnenes Jahr 2018
wünsche ich euch von ganzen Herzen :
 

Glück,
                    Gesundheit,
                                        Friede,
                                      ich wünsch' euch alles Liebe !


EURE   MONI
 

Kommentare:

  1. Wir freuen uns weiter von dir zu lesen.
    Viele weiter, gesunde, friedliche und glückliche Tage im 2018 wünschen
    Ayka mit Erika

    AntwortenLöschen
  2. liebe Moni, ich wünsche dir für das neue Jahr positive Energien und freue mich sehr deinem blog zu folgen, immer wieder schön. Liebste Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Moni,

    zuerst einmal wünsche ich Dir von Herzen ein gesundes und friedliches 2018.....

    Mir geht es genauso - die Bloggerwelt hat sich verändert und zwar genauso, wie Du es treffend beschrieben hast - aus dem Auge aus dem Sinn und viele Blogs, die auch ich immer besucht habe, sind einfach nicht mehr mit Leben gefüllt, weil es wohl viel schneller geht, alle sofort auf Instagram daran teilhaben zu lassen.
    Unsere Zeit ist einfach "schnelllebig" geworden, aber man muss sich ja nicht daran beteiligen und ich habe für mich beschlossen (trotz Werbeanfragen) meinen Blog weiter zu führen und auch keinen bezahlten Werbeblog daraus werden zu lassen....
    Ich liebe, genau wie Du, meinen Blog..... und meine Heimat NRW und die Niederlande.....

    In diesem Sinne - fühl Dich umarmt und herzlich gegrüßt

    Uschi

    AntwortenLöschen
  4. Belle et heureuse nouvelle année à toi Moni :)
    Bises
    Sacha

    AntwortenLöschen